zur Startseite
Aufführungen / Oper Nationaltheater Mannheim Mannheim, Mozartstr. 9
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Familie+Kinder | Familienkonzert

Auf den Spuren von Don Giovanni

Nationaltheater Mannheim - Oper / Tanz / Konzert

In den Originalkulissen der Inszenierung So richtig sympathisch ist der Titelheld dieser Oper ja nicht: Macht sich an alle Frauen ran, bringt unterwegs auch mal deren Väter um, wenn die sich einmischen, und auch sonst ist er ein großer Angeber und nervt alle ziemlich mit seinem Verhalten. In diesem Familienkonzert lernen wir den fiesen Helden Don Giovanni kennen und fragen uns zusammen mit seinem stets etwas ängstlichen Diener Leporello, wo das wohl alles hinführen wird. Dabei sind wir natürlich nicht alleine: Unsere Moderatorin nimmt uns mit auf diese Reise in Mozarts berühmteste Oper und braucht dabei bestimmt auch unsere Hilfe – denn einem Schurken wie Don Giovanni sollte auch die stärkste Moderatorin nicht alleine begegnen! – Ein Familienkonzert der Sonderklasse mit den Sängern und in der Originalausstattung unserer Produktion, begleitet vom Nationaltheater-Orchester. Dauer 1 Std Alter ab 5 Jahren
Familie+Kinder | Kindertheater

Goldzombies

Theater im Pfalzbau Ludwigshafen

Junge Ulmer Bühne Lissi ist 16 und entflieht einem Leben, das von Angst und Sorge geprägt ist. Mit Rouge, Lippenstift und einer Kamera schafft sie es, mitten im Chaos nicht völlig durchzudrehen. Ihre Make-up-Tutorials sind beliebt, die Follower sind treue Fans. Sie zeigt, wie man mit einfachen Mitteln ein schickes Abend-Make-up zaubert und elegant die Wunden von Splitterbomben kaschiert. Mitten in einem Bürgerkrieg gelingt es ihr, dem Leben Schönheit und Würde abzugewinnen. Lissi will nicht tatenlos zusehen, wie andere über ihr Leben und ihr Glück bestimmen. Mit jedem Lidstrich kreiert sie einen Ort, an dem nur ihre eigenen Regeln gelten. Mit ihrer Stimme verschafft sie sich Gehör und nimmt dabei in Kauf, dass sie womöglich nicht jedem gefällt. Inszenierung: Sven Wisser Ausstattung: Günther Brendel Dramaturgie: Marek S. Bednarsky
Familie+Kinder | Familienkonzert

Ein Tag bei Komponist*innen

Nationaltheater Mannheim - Oper / Tanz / Konzert

Was macht ein*e Komponist*in denn so den ganzen lieben langen Tag? Klar! Tolle Musik erfinden und sie aufschreiben, damit die Musiker*innen sie danach spielen können. Aber das kann ja niemand 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche so machen. Unsere Moderatorin Carmen Yasemin Ipek hat sich für uns durch viele Bücher über und Briefe von bekannten Komponist*innen gelesen und herausgefunden, wie ihre Tage so aussahen. Und musikalisch bringt das Nationaltheater-Orchester unter der Leitung von Jānis Liepiņš die perfekte Musik dazu: Joseph Haydn hat nämlich mal drei Sinfonien geschrieben, in denen er einen Tagesablauf von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang beschreibt. Also: Morgenstund hat Gold im Mund – auf zum Familienkonzert!
Familie+Kinder | Kindertheater

Fredo und der Drache

Nationaltheater Mannheim - Oper / Tanz / Konzert

Ein kleiner Junge kümmert sich um einen Tannenbaum. Er gießt ihn und pflegt ihn. Er hat ihn ins Herz geschlossen. Er ist sein Freund. Aber der Drache trachtet dem Baum nach dem Leben... Idee und Buch: Eberhard Streul Musik: Jan Roelof Wolthuis Bühne und Kostüme: Davide Raiola Koproduktion der Musikbühne Mannheim e.V. mit dem Nationaltheater Mannheim
Familie+Kinder | Freizeit

Vereinsdraisinen

Südpfalz-Draisinenbahn

Mit der „Vereinsdraisine“ fahren Sie mit bis zu 7 Personen. 3 radeln und 4 sitzen gemütlich um den runden Tisch hinten, d.h. Sie können z.B. auch ältere Personen mitnehmen, die nicht radeln wollen. Es stehen 11 Vereinsdraisinen zur Verfügung. Die Fahrzeuge sind für schwergewichtige Personen über ca.130 kg nicht geeignet
Familie+Kinder | Familienprogramm

Familiendraisinen

Südpfalz-Draisinenbahn

Unsere Tour mit der Draisine beginnt am Startbahnhof Bornheim. Gefahren wird in Richtung Westheim. Ab 14 Uhr wird gewendet so dass die Tour spätestens um 17:30 Uhr wieder am Startbahnhof in Bornheim endet. Die Draisinen werden jeweils für einen Tag gemietet. - für bis zu 4 Personen (mindestens 2 Personen) - für bis zu 5 Personen (mindestens 2 Personen) - für bis zu 6 Personen (mindestens 2 Personen) Achtung: Alle Mitfahrer, auch Kleinkinder und Babys, benötigen einen eigenen Sitzplatz. Ab 8 Jahren oder mind. 1,40m können Kinder auch mit treten. Hinten ist Platz für das Gepäck. Vorne kann weiteres Gepäck im Gepäcknetz untergebracht werden. Sollte der Platz nicht reichen dann können Sie gegen Gebühr einen von insgesamt 3 Hänger dazu mieten. Die Fahrzeuge sind für schwergewichtige Personen über ca.130 kg nicht geeignet!
Familie+Kinder | Jugendprogramm

Lügen üben - Ein Budenzauber

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Lügen haben kurze Beine, machen lange Nasen, reiten auf Kanonenkugeln. Sie täuschen, verzaubern, manipulieren, bringen Leute dazu sich zu trennen oder zu verlieben. Alles was nun folgt, ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit: Mit »Lügen üben – Ein Budenzauber« entwickelt das Trio Brands/Sistig/Steinmair eine Performance für junges Publikum, die sich mit der Lüge als Instrument des Erzählens befasst und Schwindeln, Schummeln, Flunkern als kreative Prozesse für die Bühne untersucht. Alle Menschen ab 13 Jahren sind dazu eingeladen mitzumachen und sich immer tiefer ins Lügendickicht vorzuwagen. Über die Lügen entspinnen sich Geschichten darüber, was man für glaubwürdig hält, halten kann oder will. Wann kann eine Lüge nützlich sein, wann gefährlich und wer bestimmt das? Bestimmt wird an einer Stelle des Stückes ein riesenhafter Turm zum Einsturz gebracht. Wir werden Blut aus Silberkelchen trinken, Kinder werden edle Smokings tragen und ein echtes Kunstwerk wird für viele Millionen versteigert. Außerdem wird mindestens ein Schatz geborgen. Und, das müsst ihr uns glauben, jede einzelne unserer Geschichten stimmt. Regie & Konzept: Brands / Sistig / Steinmair (Max Brands, Bastian Sistig, Hanna Steinmair) Bühne & Kostüm: Nora Schneider Dramaturgie: Flora Riezinger Kunst & Vermittlung: Inga Waizenegger Regieassistenz: Valeria Ryzhonina Regiehospitanz: Jennifer von Olnhausen Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Projektförderung Kinder- und Jugendtheater
Familie+Kinder | Kindertheater

SPLASH!

Theater im Pfalzbau Ludwigshafen

Theater Marabu Bonn In SPLASH! dreht sich alles ums Wasser. Wasser als Quell des Lebens, mit dem wir urgewaltige Kraft, Schönheit und Faszination verbinden oder einfach nur Freude und sinnliches Vergnügen. Aber auch der sorglose Umgang mit dieser wertvollen Ressource ist Teil der Geschichte über das Wasser, die so untrennbar zu unserer eigenen gehört. Inszenierung: Tina Jücker, Claus Overkamp Ausstattung: Katrin Lehmacher, Regina Rösing Sounddesign: Tobias Gubesch Dauer ca. 60 Minuten
Familie+Kinder | Kindertheater

Rumpelstilzchen

Theater im Pfalzbau Ludwigshafen

Theater Waidspeicher Erfurt Rumpelstilzchen „fliegt und surrt wie ein Raumschiff und es leuchtet sogar niedlich im Dunkeln. Erst später wächst das Männchen zu einschüchternder Größe heran, als es von Müllerstochter Marie das erstgeborene Kind einfordert für sein Werk, aus Stroh so reichlich Gold gesponnen zu haben, dass es überall nur so glänzt auf der Bühne.“ Thüringer Allgemeine Zeitung „Meine Tochter kann Stroh zu Gold spinnen!“, prahlt der Müller. Der goldgierige König droht der armen Müllerstochter mit dem Tod, wenn ihr das Kunststück nicht gelingt. Ein Zaubermännchen hilft ihr dabei, verlangt aber als Preis dafür ihr Kind. Ob sich die Müllerstochter das alles gefallen lässt? In der Bearbeitung des bekannten Märchens drehen sich die Räder, es wird gesponnen und gezaubert, es rumpelt und blitzt und es funkelt das Gold. Das Rumpelstilzchen tanzt und singt und saust umher, und die Kinder sind mittendrin, wenn es auf die Suche nach seinem Namen geht. Susanne Koschig hält sich in ihrer Inszenierung im Wesentlichen an die literarische Vorlage. Zwei Erzähler präsentieren die Geschichte und beziehen das Publikum in einer offenen Spielweise an einzelnen Stellen mit ein. Inszenierung: Susanne Koschig Bühne, Puppen und Kostüme: Bärbel Haage Musik: Udo Hemmann Dauer ca. 50 Minuten
Familie+Kinder | Kindertheater

Der Grüffelo

Theater im Pfalzbau Ludwigshafen

Junge Ulmer Bühne Als kleine Maus im Wald darf man nicht auf den Kopf gefallen sein. Egal ob Fuchs, Schlange oder Eule: alle wollen einem an den Pelz! Das Mäuslein braucht alle List und Tücke, um nicht als Mittagssnack zu enden. Also denkt es sich ein Monster aus, vor dem alle anderen Tiere des Waldes Reißaus nehmen: den grimmig-gruseligen Grüffelo. Doch gerade, als sich die Maus in Sicherheit wähnt, kracht es schnaubend im Gehölz und das kleine clevere Tierchen traut seinen Augen nicht: der Grüffelo ist ja echt – und er hat großen Hunger! In liebevoller Ausstattung und mit eigens für die Produktion entworfenen Figuren erzählt die Junge Ulmer Bühne eine Geschichte von den unglaublichen Kräften, die die scheinbar Schwachen aufbringen können, wenn sie auf ihren eigenen Mut vertrauen. Inszenierung: Sina Baajor Musik: Markus Widdle Wirth Bühne: Günther Brendel Figuren: Oliver Köhler Einheitspreis: 10 € / ermäßigt 6 € / Familienpaket: 28 € Dauer:: ca. 50 Minuten, keine Pause
Familie+Kinder | Familienprogramm

Terz & Tönchen

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Eine Produktion für Babys und Kleinkinder, in Dramaturgie und Rhythmus ausgelegt auf die Wahrnehmung des allerjüngsten Publikums, das eingeladen ist an einen ungewohnten Ort: Glitzernde Mobiles und Papierbahnen hängen von der Decke. In Kisten und Höhlen raschelt und klackert es. Gefütterte Kissen beherbergen knarzendes Material und ein weicher Teppich erzeugt flötende und pfeifende Laute. Zwei Spieler*innen begleiten das Publikum im Entdecken und Herantasten, geben Impulse und eröffnen neue Räume. Im Wechselspiel zwischen Zuschauen und Erforschen haben Allerkleinste, Geschwister und Erwachsene Gelegenheit, den Klangwald zu erkunden, eigenen Impulsen nachzugehen und sich im klingenden Miteinander zu erleben. Dauer: 30 Min, keine Pause Alter: 6+ Monate Sprache: Keine Sprache
Familie+Kinder | Kindertheater

Hier kommt keiner durch!

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Ein scheinbar leerer Raum mit einem scheinbar leeren Denkmalsockel. Erstmal loslegen und bemalen, bespielen, betasten. Doch dann wird auf Befehl des Generals der Raum geteilt und niemand darf mehr auf die andere Seite: »Von Jetzt an und für Immer, ich bin der Bestimmer!« So wird es beschlossen und so führt es der Herr Aufpasser auch aus. Bis die Menge – oder doch ein Ball? – beginnt, anders zu handeln. Mit Tanz, Puppenspiel und Live-Musik entsteht ein theatrales Spektakel, in dem die Zuschauer*innen selbst zu Figuren werden und mit Kostümen und Requisiten den Verlauf der Geschichte in die eigene Hand nehmen. Wer hat am Ende das Sagen? Am Jungen NTM kommt das Bilderbuch »Hier kommt keiner durch!« in der Regie von Carlos Manuel auf die Bühne und wirbelt die Regeln und Pflichten durcheinander, die oftmals den Alltag der Kinder bestimmen. Gemeinsam mit dem Ensemble und einem Multiinstrumentalisten als One-Man-Band entsteht ein theatrales Spektakel über Freiheiten und Grenzen für alle ab fünf Jahren. »Hier kommt keiner durch!« wurde 2017 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Carlos Manuel wurde 1968 in Luanda, Angola geboren, wuchs in Brasilien auf und lebt heute als Regisseur in Berlin. Am Jungen Nationaltheater inszenierte er in der Spielzeit 2017.18 »Die Konferenz der Vögel«. Regie: Carlos Manuel Bühne & Kostüm: Carl Hegemann Musik: Peter Hinz/Santino Scavelli Dramaturgie: Lisa Zehetner/Ulrike Stöck Kunst & Vermittlung: Inga Waizenegger RegieAssistenz: Thomas Mayer Dauer 1 Std Alter 5+ Sprache Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache
Familie+Kinder | Familienprogramm

Die Welt ist rund

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Eigentlich geht es hier doch ständig ziemlich rund zu – auch wenn es uns nicht immer bewusst ist: Wir leben auf einem großen Ball, der sich um sich selbst dreht und kreisen in rasendem Tempo um die Sonne. Unsere Welt ist voller runder Dinge und ganz schön aufregend – von der kleinen Murmel bis zu der wunderbaren großen Kugel Erde. Woher hat die Erde die Kraft, sich zu drehen und durchs All zu fliegen? Wohin geht die Reise? In einem Versuchslabor der runden Dinge, werden die kleinen und großen Fragen der Welt untersucht. Manuel Moser verwandelt die Bühne in ein fantastisches Universum, in dem das Spiel von Kugeln in Licht und Schatten die Fantasie von Kindern und Erwachsenen kreiseln lässt. Regie & Bühne: Manuel Moser Kostüm: Julica Hennig Dramaturgie: Lisa Zehetner Kunst & Vermittlung: Sarah Modeß Regieassistenz: Thomas Mayer Regiehospitanz: Alessandra Carbone Alter: 2+ Sprache: Keine Sprache Dauer: 30 Min
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kohlhaas

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Stell dir vor, jemand nimmt dir das Wertvollste, was du hast. Ohne Grund. Einfach, weil es ihm Spaß macht. Der Kampf um dein Recht bleibt vergeblich. Und du warst immer fair. Bis jetzt. Was tust du, wenn dir nichts mehr bleibt außer deiner Wut und der unbedingte Wunsch nach Vergeltung? Uwe Topmann spielt Heinrich von Kleists Novelle als Solo in der Bearbeitung von Baliani und Rostagno. Welche Perspektiven kann uns eine über 200 Jahre alte Erzählung auf unsere heutigen Begriffe von Recht, Gerechtigkeit und Terrorismus eröffnen? Regie: Antonia Brix Neubearbeitung: Ulrike Stöck Dramaturgie: Annalena Küspert Kunst & Vermittlung: Fabienne Pickard Regieassistenz: Thomas Mayer Dauer: 1 Std 10 Min, keine Pause
Familie+Kinder | Familienprogramm

Vom kleinen Maul­wurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat.

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Eines Morgens passiert es: Eine braune Kackwurst landet direkt auf dem Kopf des Maulwurfs. Eine Unverschämtheit! Und dazu ist es gar nicht so leicht, herauszufinden, wer das war. Während der Maulwurf ganz ungeniert herumfragt, merkt er, wie interessant er eigentlich die Haufen der anderen Tiere findet. Und er lernt zwei wahre KackExpert*innen kennen: die Fliegen. Zwischen übergroßen Fladen, Taubenschleim und Pferdeäpfeln, die von der Decke fallen, erzählen die drei Spieler*innen die bekannte Geschichte aus Sicht des Maulwurfs und der Fliegen und lassen es in der Schweinestall-Disco so richtig krachen! Regie, Bühne, Kostüm & Musik: James & Priscilla (C. Minckwitz, F. Scheer, N. Schneider, A. Spalthoff, J.Tibbe) Dramaturgie: Arno Krokenberger Kunst & Vermittlung: Fabienne Pickard Outside Eye: Patricija Katica Bronić Regieassistenz: Valeria Ryzhonina Hospitanz: Saskia Scheffel Alter: 4+ Dauer: 1 Std, keine Pause
Familie+Kinder | Familienprogramm

Schaum ich an

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Nicht fest, nicht flüssig, mal ganz leicht und luftig, mal fest, fast wie Stein: Schaum. Schaum ist praktisch überall! In der Wanne, im Spülbecken, in den Wänden, auf Wellen, auf Haut vorm Rasieren, im Eiweiß, wenn es geschlagen wird, in der Cola, gut geschüttelt, sowieso: Brausepulver. Bauschaum. Schaumsüppchen. Schäumen vor Wut. Träume sind Schäume. Und wer Handspülmittel in die Spülmaschine gibt, erhält: unendlich viel Schaum. Auch mit Spucke kann man Schaum machen. Und Schaum macht Geräusche. Wenn man ihn pustet oder wenn die vielen kleinen und großen Blasen zerplatzen oder wenn man drauf klopft oder reinsingt. Nicht ohne Grund gibt es sogar Schaumpartys. In dieser neuen Produktion für das Publikum der Allerkleinsten setzt das Junge Nationaltheater unter der Regie von Lara Kaiser seine Materialrecherchen für die Altersgruppe 2+ fort. Nach Bällen, Matsch und Farben widmet sich das künstlerische Team nun der Alltagserscheinung Schaum und fragt sich, wie man sie im Theaterraum betrachten, zum Klingen, zum Tanzen und zum Verschwinden bringen kann. Regie: Lara Kaiser Künstlerische Mitarbeit: Tobias Eisenkrämer Bühne & Kostüm: Cornelius Reitmayr Dramaturgie: Annalena Küspert Kunst & Vermittlung: Inga Waizenegger Regieassistenz: Nina Dietz Mit freundlicher Unterstützung der Freunde und Förderer des Nationaltheaters e. V.
Familie+Kinder | Familienkonzert

Familienkonzert ganz nah

Nationaltheater Mannheim - Oper / Tanz / Konzert

Orchester: Nationaltheater-Orchester Kunst & Vermittlung: Oliver Riedmüller Wer schon immer mal Instrumente ganz nah erleben wollte, die Finger auf den Tasten, Saiten und Klappen tanzen sehen wollte, der ist hier genau richtig. In diesem Konzert konzentrieren wir uns auf wenige Instrumente, die wir ganz genau kennenlernen – welche es diesmal sind? Kommt vorbei und findet es heraus!
Familie+Kinder | Familienprogramm

Freche Fläche

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Ein Maler tritt auf. Mit Sprühdose, Farbeimer und Papierschnipseln lässt er auf leeren Flächen eine neue Welt entstehen. Farben und Striche erschaffen immer wieder neue Bilder, die die Kinder zum Mitmachen anregen. Auf spielerische Weise verbinden sich Bühne und Zuschauerraum zu einem sinnlichen Miteinader von Farben und Formen. Die Begegnung von bildender und darstellender Kunst zieht kleine und große Zuschauer*innen in ihren Bann. Nach der Produktion »Das große Lalula« arbeiteten Marcela Herrera und Nicole Libnau in dieser Uraufführung erneut an einer Stückentwicklung für die Allerkleinsten. Diesmal wollten sie eine Brücke zwischen bildender und darstellender Kunst schlagen. Sie entwickelten gemeinsam mit dem Schauspieler und bildenden Künstler Cédric Pintarelli ein besonderes Theatererlebnis als sinnliches Spiel mit Linien, Formen und Farben für unser jüngstes Publikum. Regie: Marcela Herrera Kostüm: Eva Roos Bühne: Christian Thurm Kunst & Vermittlung: Julia Waibel Dauer: 45 Min, keine Pause Sprache: Keine Sprache Alter: 2+
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Pinocchio

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Pinocchio hat schwer mit seiner langen Lügennase zu kämpfen und oft denken wir: Geschieht ihm schon Recht! Soll er halt einfach nicht lügen. Aber wie ehrlich sind wir bei diesem Vorwurf eigentlich uns selbst gegenüber? Wie oft lügen wir selbst im Alltag? Ausgehend von der bekannten Geschichte des Jungen aus Holz beschäftigt sich das Kollektiv Monster Truck mit Lügen und Wahrheiten. Gemeinsam mit dem Ensemble des Jungen NTM entsteht ein Spektakel aus Gameshow, Geschichtenverdrehung und Interaktion. Mitlügen ist möglich! Konzept, Regie, Ausstattung, Musik: Monster Truck Dramaturgie: Lisa Zehetner Kunst & Vermittlung: Julia Waibel Regieassistenz: Thomas Mayer Dauer: 1 Std 5 Min, keine Pause Alter: 8+
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Prometheus - Bur­ning Down the House

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel

Wie sehr ist unser Freiheitsbegriff geprägt von einem alten Mythos und Bildern von Stärke und Männlichkeit? Was ist Freiheit eigentlich? Welche Rolle spielt sie in unserem täglichen Leben? Wo fängt sie an? Wo hört sie auf und warum? Wer ist Prometheus? Der Sage nach erschuf dieser Titan die allerersten Menschen aus Lehm, brachte ihnen Fleisch, das eigentlich als Opfergabe für den Göttervater Zeus bestimmt war und später, nachdem der wütende Zeus es ihnen nicht geben wollte: das Feuer – Ursprung aller Zivilisation. Ist Prometheus ein Held, weil er eine schwere Strafe erträgt, damit die schwachen Menschen nicht mehr frieren müssen? Oder trägt er Schuld an der zerstörerischen Kraft, die die Menschheit mit Hilfe des Feuers der Natur gegenüber entfaltet? Was ist wichtiger: Freiheit oder lieber gehorchen, wenn es einem höheren Nutzen dient? Was wenn eine Gewissensentscheidung, die man nicht anders treffen kann, fürchterliche Konsequenzen nach sich zieht? Mit dieser Soloproduktion für alle ab 10 Jahren begeben sich Schauspieler Sebastian Reich und das künstlerische Team um Manuel Moser auf die Suche nach Antworten auf diese Fragen. Regie, Bühne & Kostüm: Manuel Moser Musik: Öğünç Kardelen Choreografie: Salim Ben Mammar Dramaturgie: Flora Riezinger Kunst & Vermittlung: Lena Regahl Regieassistenz: Valeria Ryzhonina Regiehospitanz: Lene Hanke

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.